Seiteninterne Navigation

Freie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband BayernFreie Wähler Landesverband Bayern

Navigation

 

Aktuelles

Seiteninhalt

18.11.2009

 

Tagesordnung:

1. Bauanträge

- Fußballclub Oberau 1927 e.V. - Umgestaltung der Sportanlagen, Am Gießenbach 4

Der Bauantrag wurde stattgegeben. Ihn ihm sind der Fußballplatz 1 (Spielfläche aus Kunst-rasen) sowie der Fußballplatz 2 (Trainingsplatz bzw. Spielplatz bis zur D-Jugend, Ausführung in Natur-rasen) enthalten. Außerdem ist der Neubau eines Tennisplatzes sowie die bestehenden oberen Plätze enthalten.


 - Irene Switalski, Murnau - teilweise Nutzung des Bürogebäudes zu Wohnzwecken (Nutzungsänderung), Alte Ettaler Str. 12a
Dieser Bauantrag wurde auf die nächste Gemeinderatssitzung verschoben.


- Dirk Rossmann GmbH, Burgwedel - Errichtung von Werbeanlagen am Gebäude Ettaler Str. 1

Die Werbeanlagen am Gebäude wurden genehmigt, nur die zu genehmigenden Fahnenmasten (3 Stück) wurden auf zwei reduziert.Der Grund dafür besteht darin, das noch zwei Gewerbetreibende Betriebe eventuell Fahnenmasten aufstellen werden und somit im Straßen-verlauf mit den beiden Rewe Märkten (Verbraucher/Getränke) 14 Fahnenmasten aufgerichtet werden könnten.


2. Behandlung der Vorschläge des Arbeitskreises "Alpenschwimmbad Oberau" betreffend

- Errichtung eines Anbaus für persönliche Garderobenabteile

- Anbringung eines Fallschutzes bei der Kinderrutsche

- Änderung des Aufstiegs zum 3-Meter-Sprungbrett

- Sanierung des Putzschadens im Bereich des Duschgebäudes

- Einbau eines Spülstutzens in der Rücklaufleitung der Solarabsorberanlage
Die Vorschläge wurden genehmigt. Zusätzlich wurde noch mit in die Behandlung eine Verlegung mit Kunstrasen auf dem bestehenden Holzsteg aufgenommen.


3. Information über den Sachstand bezüglich der Markierung einer vorgeschalteten Haltelinie auf der B 23 an der Ampelanlage bei der Einmündung der Alten Dorfstraße
Da die Planung dieser Markierung seit über einem Jahr beim Landratsamt ist, haben die Gemeinderäte bezüglich dieses Punktes beim LRA nachgefragt.
Zur Stellungnahme dieses Vorhaben, konnte man vom LRA Kenntnis nehmen, dass sich das Vorhaben (sowie noch weitere zwei Vorhaben der Gemeinde) noch in Bearbeitung befindet!????????!
Aber Grundsätzlich ist es nicht sinnvoll die Markierung zu verändern. Vorausgehend sind die Stellungnahmen der Polizei sowie des Staatlichen Bauamtes!

4. Bekanntgaben
Ein Schreiben des Herrn Aiwangers zum Thema Hauptschulen.

Aus dem nichtöffentlichen Teil der letzten Gemeinderatsitzung:Es wurde in der letzten Gemeinderatsitzung beschlossen, den Gehweg an der Ampel B23 abzusenken. Dieses Projekt ist mittlerweile fertig gestellt.

Die beiden Kommandanten der Feuerwehr wurden vom Gemeinderat bestätigt.